GLOBAL MARCH AGAINST GEOENGINEERING BERLIN



Globaler Protest gegen Geoengineering und Wettermanipulation Berlin

GMAG BERLIN von 2013 - 2016



Im Rahmen des GLOBAL MARCH AGAINST GEOENGINEERING demonstrierten und protestierten in den Jahren 2013 - 2016, auf den Strassen von Berlin, mehrere hunderte Demonstranten gegen Geoengineering und Wettermanipulation und für mehr öffentliches Bewusstsein über die damit verbundenen drastischen Auswirkungen auf Mensch und Natur.
Die Idee eines globalen Marsches gegen Geoengineering kam ursprünglich von einer U.S. amerikanisch-kanadischen Aktivisten-Online-Plattfrom (www.gmacag.com) und wurde schnell durch soziale Netzwerke wie z.B. Facebook und Twitter weltweit aufgegriffen.

Wer sich bereits mit diesen Themen (Wetterwaffen, Geoengineering, 'Chemtrails', ...) auseinandergesetzt hat, weiß bestimmt wie schwierig es ist, eine sinnhafte und offene Diskussion darüber zu führen, da der bisherige Einsatz solcher Technologien und Methoden, trotz klarer Beweise und umfassender Dokumentation ihrer bereits jahrzehntelanger Implementation, von offiziellen Stellen und dem Konglomerat der Massenmedien, noch immer strikt geleugnet und abgestritten wird, und drüber hinaus, all jene die eine offene Diskussion darüber fordern als verrückte Verschwörungstheoretiker und Opfer von paranoiden Wahnvorstellungen abgetan und verhöhnt werden.

So ist auch, nach anfänglichen Erfolgen und zahlreichen Protesten in den ersten Jahren, der Bewegung durch massiven Gegenwind aus allen möglichen Richtungen, politisch als auch medial, schnell die Energie entzogen worden.

Berlin war dennoch insgesamt 5 Mal mit dabei, und gilt weltweit nach wie vor, als eine der erfolgreichsten Protestveranstaltungen zu diesem Themenkomplex. Dank dafür gebührt vor allem der unermüdlichen und aufopferungsvollen Arbeit einer kleinen unabhängigen Gruppe an Organisatoren, deren prominentestes Mitglied Werner Altnickel (vormals Mitglied bei GREENPEACE und Mitglied bei DIEGRÜNEN/BÜNDNIS90) schon seit vielen Jahren auf die Gefahren von bereits durchgeführtem Geoengineering hinweißt, und auch den zahlreichen Spendern und Helfern, deren Einsatz die Berliner Proteste, in dieser Form, überhaupt erst möglich gemacht haben.

Nach dem bisher letzten Marsch im April 2016 und einigen unvermeidlichen Differenzen zwischen den ursprünglichen und den im Lauf der Zeit neu dazugekommen Mitorganisatoren, konnten seitdem keine weiteren Proteste in Berlin im Rahmen der globalen Bewegung durchgeführt werden, und auch weltweit scheint es zu einer deutlichen Ernüchterung gekommen zu sein, im Hinblick auf die sehr beschränkten Möglichkeiten, durch lokale Proteste gegen ein Problem dieser weltweiten, Nationen umspannenden Dimension, und Technologien und Machenschaften welche unter strengster Geheimhaltung entwickelt und vorangetrieben werden, anzukämpfen.

Sollte es in den nächsten Jahren dennoch zu einer Wiederbelebung dieser wichtigen, aber scheinbar ihrer Zeit etwas zu weit vorrausgreifenden Protestbewegung in Berlin kommen, so werden wir das an dieser Stelle natürlich mit Freuden sofort bekannt geben!

BITTE informieren Sie sich auf unabhängigen Plattformen im Internet über Geoengineering und werden Sie aktiv! Sie finden Links gleich hier im Anschluss!


DENZKO - VERGIFTETE FLUGZEUGE (Videoclip)




Links zum Thema




Bei Fragen bezüglich der Demos in Berlin, können Sie hier ein E-mail schicken:

demo (@) gmagberlin.com